Perspektiven der deutschen Finanzpolitik in Europa

Europa

Einladung zur Diskussionsveranstaltung mit Nicolette Kressl, finanzpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Viele Menschen bewegt die Zukunft Europas und der gemeinsamen Währung. Welche Chancen, welche Risiken gibt es? Zu einem gemeinsamen Dialog über diese Fragen laden Nicolette Kressl und der SPD-Kreisverband ein.

Dienstag, den 11.10.2011
um 19.00 Uhr
in der Pagodenburg
Kapellenstr. 34, 76437 Rastatt

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine Rettung der Eurozone ein.
So fördern wir Wachstum in allen Ländern und sichern Beschäftigung und Wohlstand. Denn lassen wir die Eurozone zerbrechen, werden die deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch Arbeitsplatzabbau die Hauptleidtragenden sein.

Am Beispiel Griechenlands müssen wir miterleben, dass das konservative Krisenmanagement nicht zur Eindämmung der Krise geführt hat. Die Schulden, die im Zuge der Finanzkrise in die Höhe geschnellt sind, steigen weiter an. Und auch Irland und Portugal sind in Not geraten – wenn auch aus sehr unterschiedlichen Gründen. Nötig ist ein umfassendes Gesamtkonzept – nicht das zögerliche Handeln der Bundesregierung.

Welche Vorstellungen hat die SPD für das zukünftige Europa? Darüber wollen wir mit Euch und Ihnen diskutieren und freuen uns auf Euer und Ihr Kommen.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 763337 -

Website von Gabriele Katzmarek