Nachrichten zum Thema Kommunalpolitik

Kommunalpolitik Pfleiderer-Areal: Entwicklung jetzt!

Ein Jahrzehnt Stillstand ist genug. Entwicklung jetzt lautet die Position der Gernsbacher SPD in Sachen Pfleiderer-Areal. Wir sagen:
Schluss mit den politischen Sandkastenspielen. Schluss mit persönlichen Profilierungsversuchen zu Lasten der Allgemeinheit. Schluss mit undemokratischem Verhalten. Es geht um die Sache und es geht um Gernsbach! Die Position der SPD ist ausführlich in einem Flyer dargestellt, den Sie hier herunterladen können.

 

Veröffentlicht am 08.03.2017

 

Die Besucher machten sich ein Bild von der Bedeutung des Stadtarchivs. Kommunalpolitik SPD besucht Ausstellung zum Stadtarchiv Gernsbach

Die SPD hat dem Antrag der CDU, die Stelle des Stadtarchivars „einzusparen“, eine klare Absage erteilt. „Es ist für uns Sozialdemokraten in Gernsbach wichtig, dass das Stadtarchiv uneingeschränkt erhalten bleibt“, sagte der Ortsvereinsvorsitzende Heinz-Volker Faßnacht am 23. Juni, „denn nur dort, wo man sich mit der Vergangenheit beschäftigt, kann man die Zukunft gestalten.“ Gemeinsam mit mehr als einem Dutzend Mitgliedern des SPD-Ortsvereins sowie des Juso-Kreisverbandes Rastatt besuchte er die Ausstellung, mit der der Arbeitskreis Stadtgeschichte derzeit im Alten Amtshof auf die Bedeutung des Archivs aufmerksam macht.

Faßnacht griff in seiner Begrüßung eine Aussage von Kreisarchivar Martin Walter auf, wonach Archive nicht nur Orte der Bewahrung seien, sondern mehr denn je Einrichtungen, die Geschichte schrieben oder schreiben ließen und vor allem weiter trügen. Dass das Stadtarchiv Gernsbach mit seiner dichten und bis in das Mittelalter zurückreichenden Überlieferung hier über die Stadt und das Murgtal hinaus eine wichtige Rolle spiele, verdeutlichte Wolfgang Froese, der die Besucher durch die Ausstellung führte. Anhand einzelner Exponate zeigte er, wie sich die umfangreichen Bestände für die verschiedensten Fragestellungen fruchtbringend nutzen ließen.

Veröffentlicht am 24.06.2015

 

Kommunalpolitik Zielsetzungen im Kommunalwahlkampf bleiben "Leitplanken" der SPD

Die SPD-Fraktion im Gernsbacher Gemeinderat schlägt in einem Antrag vor, statt eines bloßen Parkdecks die Errichtung eines „multifunktionalen Bauwerks“ auf dem Färbertorplatz zu prüfen. Konkret ist neben der Schaffung von Parkmöglichkeiten an eine Mensa und ein Kiosk gedacht. Die Fraktionssprecherin Dr. Irene Schneid-Horn sagte am 12. März 2015  bei der Mitgliederversammlung der SPD in Staufenberg, dass die jetzige Gelegenheit für einen „großen Wurf“ genutzt werden könne. Sie forderte zudem, dass die architektonische Gestaltung des Gebäudes zu seiner besonderen Lage am Fuße der Altstadt passen müsse.

In einem weiteren Antrag fordert die SPD-Fraktion die Einführung eines kostenfreien Vorschuljahres in den städtischen Kindergärten (wir berichteten). Der Ortsvereinsvorsitzende Heinz-Volker Faßnacht nannte den Antrag ein „wichtiges politisches Signal an junge Familien“. Gernsbach würde mit seiner Umsetzung ein „Alleinstellungsmerkmal im Murgtal“ gewinnen.

Faßnacht wertete die beiden Anträge auch als Beleg, dass die zur Kommunalwahl 2014 formulierten Zielsetzungen unverändert „die Leitplanken“ der SPD-Politik seien. Bereits erreicht sei das Ziel, eine Gemeinschaftsschule in Gernsbach zu errichten; hier gelte es die weitere Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Auch beim langfristigen Erhalt der Ortsteilbäder, für den sich die SPD seit Jahren eingesetzt habe, zeichne sich jetzt fraktionsübergreifend eine Lösung ab.

Veröffentlicht am 13.03.2015

 

SPD 2014 zu Besuch im Schwimmbad Reichental Kommunalpolitik SPD für Sanierung aller Stadtteilbäder

Die Gernsbacher SPD setzt sich weiterhin für die Sanierung und damit für den Erhalt aller drei Stadtteilbäder in Lautenbach, Obertsrot und Reichental ein. „Wir unterstützen solidarisch die Schwimmbäder“, heißt es in einem Beschluss, den der Vorstand des SPD-Ortsvereins einstimmig auf seiner Sitzung am 5. Februar fasste.

„Wir stehen zu unserem Wahlversprechen. Das ist Konsens“, sagte der Fraktionssprecher Fred Schiel. Die SPD befürwortet deshalb nicht nur den Vorschlag von Bürgermeister Dieter Knittel, 150.000 Euro für die Sanierung der Filteranlage des Reichentaler Schwimmbads in den Haushalt 2015 einzustellen. Sie setzt sich ebenso dafür ein, die vom Förderverein des Schwimmbads Obertsrot aufgezeigte Sanierungslösung zeitnah in zwei Schritten zu verwirklichen. Als erste Maßnahme sei die überfällige Erneuerung der Filteranlage und danach die Verbesserung der Beckenhydraulik anzugehen. Auch für das Schwimmbad in Lautenbach sollten die notwendigen Investitionsmittel bis 2017 bereitgestellt werden. Als Gesamtsumme für alle drei Bäder wurde auf der Sitzung ein Betrag von 800.000 Euro veranschlagt.

Veröffentlicht am 06.02.2015

 

Kommunalpolitik Der demographische Wandel  ist  nicht aufzuhalten -  aber zu gestalten

Auch in Gernsbach und insbesondere seinen Ortsteilen ist der demografische Wandel spürbar. Weil wir als Gemeinde dessen Ursachen kaum beeinflussen können, müssen wir Rahmenbedingungen schaffen, die die negativen Auswirkungen begrenzen. „Nur durch aktives Handeln können wir dem demografischen Wandel und der damit verbundenen wirtschaftlichen Stagnation entgegenwirken", sagt  Stadt- und Ortschaftsrat Guido Wieland.
 
Deshalb setzt sich die SPD Gernsbach für die Schaffung von bezahlbarem, familiengerechtem Wohnraum und bestmöglichen Rahmenbedingungen für die älter werdende Generation ein.  Fehlen diese Grundvoraussetzungen, gehen alle sonstigen Bemühungen wie Erziehungs-, Bildungs-, Freizeit- und Arbeitsplatzangebote ins Leere.

Veröffentlicht am 18.05.2014

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 763352 -

Website von Gabriele Katzmarek